Wie man Ethereum kauft: Eine Anleitung für Anfänger zum Kauf von ETH

Ethereum ist eine Open-Source-Blockchain, auf der Menschen Lösungen aufbauen können. Das Netzwerk ermöglicht es im Grunde jedem, dezentrale Anwendungen (DApps) zu erstellen und das Netzwerk allgemein zu nutzen, wobei Ether (ETH) ein wichtiger Bestandteil des Prozesses ist.

Ether ist die native Kryptowährung von Ethereum, die alle Operationen auf der Ethereum-Blockchain ermöglicht. Es gibt eine Vielzahl von Methoden, um Ether zu erwerben, von denen viele in diesem Leitfaden näher erläutert werden. Viele Menschen wollen Ethereum mit Telefon oder Handy – Guthaben kaufen, dass ist leider nicht möglich.

Dieser Artikel erklärt, wo man Ether kaufen kann, wie man mit Ether handelt und wie man Ether kauft. Lohnt sich der Kauf von Ether?

Wie kann man Ethereum kaufen?

Anleger können Ether als langfristige Investition erwerben und halten, ähnlich wie Bitcoin (BTC), in der Hoffnung, dass sein Wert mit der Zeit steigt. Um ETH zu kaufen, folgen Sie den Schritten, die in den folgenden Abschnitten beschrieben werden.

Wählen Sie eine Kryptowährungsbörse

Der vielleicht einfachste und beliebteste Weg, ETH zu kaufen, ist über eine Kryptobörse. Ether ist nach Bitcoin die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, daher sollte es nicht allzu schwierig sein, eine Online-Kryptobörse zu finden, die in Ihrem Land tätig ist und mit ETH handelt.

Zunächst einmal müssen Sie eine Börse auswählen, die Kunden aus Ihrer Region zulässt, und sich dann bei dieser Börse registrieren. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre gewählte Börse recherchieren. Prüfen Sie, ob sie gültig ist und die Währung, mit der Sie handeln möchten, akzeptiert. Das Anmeldeverfahren kann je nach Börse und Region unterschiedlich sein.

Einige Börsen verlangen umfangreiche persönliche Informationen und Ausweisdokumente, während andere viel weniger verlangen. Börsen, die anfangs weniger Informationen für die Kontoeröffnung verlangen, verlangen jedoch oft zusätzliche Informationen, um bestimmte Aktivitäten freizuschalten, wie z. B. erweiterte Abhebungslimits. Diese Informationen werden in Übereinstimmung mit den KYC- (Know Your Customer) und AML-Vorschriften (Anti-Money Laundering) erhoben.

Nachdem Sie alle erforderlichen Prüfungen bestanden haben, müssen Sie eine Einzahlungsmethode wählen. Je nach Börse gibt es verschiedene Methoden, darunter Banküberweisungen, Kredit- und Debitkartenzahlungen und SEPA-Überweisungen (Single Euro Payments Area).

Die Gebühren für Einzahlungen und Abhebungen können je nach Art der Überweisung und der verwendeten Börse variieren. Einzelheiten zu den Gebühren finden Sie häufig in der Fußzeile der Website der jeweiligen Börse. Wenn Sie den Namen einer Börse in Kombination mit dem Wort “Gebühren” googeln, können Sie ebenfalls Einzelheiten zu den Gebühren herausfinden.

Entscheiden Sie, wie Sie Ethereum kaufen und eine Bestellung aufgeben wollen

Um ETH zu kaufen, müssen Sie Ihr Bankkonto oder Ihre Debitkarte anschließen, um Ihr Konto aufzufüllen. Die Gebühren werden höchstwahrscheinlich je nach der von Ihnen gewählten Option variieren. Außerdem unterscheiden sich die Börsen darin, welche Währungen sie für den Transfer zulassen. Einige Börsen ermöglichen den Transfer von Fiat-Währungen wie US-Dollar und Euro sowie von Krypto-Vermögenswerten, während andere Plattformen nur den Transfer von Krypto-Vermögenswerten erlauben. Die Ein- und Auszahlungszeiten variieren je nach der verwendeten Methode und dem übertragenen Vermögenswert.

Sobald das Geld auf Ihrem Börsenkonto ist, können Sie mit dem Handel beginnen. Nachdem Ihr Konto aufgefüllt wurde, können Sie Ihre USD gegen Ether tauschen. Geben Sie einfach den Dollarbetrag ein, den Sie in ETH tauschen möchten. Je nach dem Preis von Ethereum und der Menge, die Sie kaufen möchten, werden Sie höchstwahrscheinlich Anteile an einer einzigen ETH-Währung kaufen. Ihr Kauf wird als Prozentsatz der gesamten Ether angezeigt.

Die Benutzerfreundlichkeit dieses Prozesses hängt von der jeweiligen Börse ab, wobei viele von ihnen bestrebt sind, den Prozess so einfach wie möglich zu gestalten. Auf der Website Ihrer Börse können Sie verschiedene wertvolle Informationen wie den aktuellen Wert und damit verbundene Nachrichten einsehen. Sobald Sie Ether erhalten haben, können Sie diese in eine Wallet Ihrer Wahl außerhalb der Börse transferieren.

Lagern Sie Ihr Ethereum

Es ist einfacher, Ihre Krypto-Investition in Ihrem Börsenkonto zu belassen, wenn Sie nur eine kleine Menge besitzen. Wenn Sie Ihre Bestände jedoch an einem sichereren Ort lagern möchten, kann eine digitale Geldbörse zusätzliche Sicherheit bieten. Es gibt zahlreiche Arten von digitalen Geldbörsen, die jeweils ein unterschiedliches Maß an Schutz bieten. Wählen Sie mit Bedacht.

Wie kann man Ethereum mit Bargeld kaufen?

In diesem Abschnitt wird erklärt, wie Sie mit Bargeld in ETH investieren können. Lesen Sie weiter, um es richtig zu verstehen.

Aus verschiedenen Gründen kann es sinnvoller sein, Ether direkt von einer anderen Partei zu kaufen. Die Vorschriften für solche Transaktionen können jedoch je nach geografischer Region variieren. Online-Peer-to-Peer (P2P)-Börsen beinhalten in der Regel immer noch KYC- und AML-Prozesse.

P2P-Börsen zielen darauf ab, den außerbörslichen Handel von lokalen Währungen gegen Kryptowährungen wie BTC oder ETH zu erleichtern. Basierend auf der Struktur der Ethereum-Blockchain profitiert der OTC-Handel mit ETH von den intelligenten Verträgen von Ethereum, die den Prozess unterstützen.

P2P-Krypto-Dienste fungieren im Wesentlichen als Marktplätze, die es Nutzern ermöglichen, lokale Währungen an einzelne Unternehmen im Austausch für unterschiedliche Mengen an Krypto-Vermögenswerten wie Ether zu zahlen. Solche P2P-Plattformen oder -Dienste nutzen in der Regel Treuhandfunktionen. Geldtransfermethoden können Banküberweisungen, Zahlungsplattformen usw. sein.

Auch ein persönliches Treffen an einem öffentlichen Ort kann eine Möglichkeit sein, Ether direkt zu kaufen. Solche Transaktionen sind jedoch mit Risiken verbunden, weshalb Sie alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen sollten, ähnlich wie bei einer traditionellen Finanztransaktion mit einem Fremden. Außerdem benötigen Sie für die Transaktion einen aktiven Internetzugang.

Der Peer-to-Peer-Handel mit ETH kann privater sein als die Nutzung zentraler Börsen. Diese Methode des Handels kann jedoch ein gewisses Maß an Vertrauen zwischen den beiden beteiligten Parteien voraussetzen, vor allem, wenn man sich persönlich trifft. Wenn Sie sich für den P2P-Handel entscheiden, sind Sie außerdem dafür verantwortlich, dass Sie die lokalen Vorschriften einhalten.

ETH-Kauf mit Ethereum ATM

Eine alternative Möglichkeit, Ether zu kaufen, ist der Kauf über einen Ethereum-Geldautomaten, der in der Regel die Angabe bestimmter persönlicher Daten erfordert.

Für die Nutzung eines Kryptowährungs-Geldautomaten ist auch eine Ethereum-Wallet erforderlich – ein Ort, an den der Automat die gekaufte ETH überträgt. Ethereum-Wallets werden später in diesem Leitfaden behandelt.

Sobald Sie eine Wallet haben, müssen Sie den nächstgelegenen Geldautomaten ausfindig machen, der Ether-Transaktionen zulässt. Eine Google-Suche sollte ausreichen, um einen Ether-freundlichen Geldautomaten zu finden.

Nachdem Sie den nächstgelegenen Geldautomaten ausfindig gemacht haben, suchen Sie den QR-Code in Ihrer Brieftasche und halten Sie ihn vor die Kamera des Automaten, damit dieser ihn scannen kann. Stecken Sie dann Ihr Bargeld in den Geldautomaten und bestätigen Sie den Ether-Betrag, um Ihren Kauf abzuschließen. Die von Ihnen gekauften Ether werden an die angegebene Adresse gesendet. Der Vorgang ist ähnlich wie bei der Verwendung eines Bitcoin-Geldautomaten.

Weitere Informationen zum Kauf von Bitcoin, einschließlich Details zum Kauf von BTC mit einem Geldautomaten, finden Sie hier: Wie man Bitcoin kauft: Eine schrittweise Anleitung

Wie kann man Ethereum mit einer Kreditkarte kaufen?

Der Kauf von ETH mit einer Kreditkarte funktioniert ähnlich wie jeder andere Online-Kauf:

Gehen Sie zunächst auf die Website oder App des Ethereum-Brokers, der eine Kreditkarte anbietet, und registrieren Sie sich für ein Konto. Bei einigen Anbietern werden Sie aufgefordert, ein Bankkonto zu verknüpfen oder Ihre Identität nachzuweisen, indem Sie ein Foto Ihres Personalausweises vorlegen.

Die Plattformen verlangen entweder, dass Sie Ihr Konto aufladen, oder sie erlauben Ihnen, zu kaufen, sobald Sie sich angemeldet haben und zugelassen wurden. Wenn Sie Ihr Konto aufladen müssen, können Sie dies mit Ihrer Kreditkarte tun. Wählen Sie einfach “Kaufen”, um ein Bestellformular für die ETH-Transaktion auszufüllen, wenn Sie direkt mit Ihrer Kreditkarte kaufen können, ohne Ihr Konto aufzuladen. Das Tickersymbol ETH kann für die Suche nach Ethereum verwendet werden.

Geben Sie die Menge an Ether ein, die Sie kaufen möchten. Bei einigen Brokern müssen Sie einen Ethereum-Betrag eingeben und bekommen dann den Preis in Fiat-Währung angezeigt. Bei anderen können Sie einen Dollar-Betrag eingeben und sehen, wie viel ETH Sie dafür erhalten werden.

Nach dem Kauf fordert der Broker Sie auf, eine Zahlungsmethode aus einer Liste von Möglichkeiten zu wählen. Einige haben eine andere Auswahl für Kreditkarten, während andere eine “Kredit- oder Lastschrift”-Option anbieten.

Das Guthaben an ETH sollte auf Ihrem Konto erscheinen, wenn Sie Ihre Kreditkarteninformationen eingeben und den Kauf abschließen. Zu diesem Zeitpunkt besitzen Sie Ethereum, und die Plattform hält es für Sie.

Es ist erwähnenswert, dass nicht alle Kreditkartenaussteller den Kauf von Kryptowährungen mit ihrer Karte erlauben, und einige betrachten den Kauf von Kryptowährungen mit einer Kreditkarte als eine risikoreiche Aktivität, die zu einer Reduzierung Ihres Kreditlimits führen kann.

Wie kann man Ethereum mit PayPal kaufen?

Die eToro Plattform ist die einfachste Möglichkeit, Ethereum mit PayPal zu kaufen. Sie können Kryptowährungen mit der eToro-Geldbörse kaufen, halten und senden, die im Wesentlichen eine Handelsplattform für Differenzkontrakte (CFD) ist.

Neben ETH kann PayPal auch zum Kauf von Bitcoin, Bitcoin Cash (BCH), Litecoin (LTC), Dash (DASH) und Ripple (XRP) verwendet werden. Die Seite ist sehr benutzerfreundlich und wird häufig als einer der besten Orte für neue Investoren angesehen.

Eine weitere Alternative ist Localcryptos (früher Localethereum), ein informelles Handelsnetzwerk, in dem Sie Personen finden und kontaktieren können, die Ether an verschiedenen Orten verkaufen. Je nach Vorliebe akzeptieren sie PayPal-Zahlungen von Ihnen.

Localcryptos ist ein Service, der Sie mit Menschen in Verbindung bringt, die ETH in Ihrer Nachbarschaft oder auf der ganzen Welt verkaufen möchten. Es ist so etwas wie das “eBay von Ethereum”. Bevor Sie also auf eine Zahlungstaste klicken, sollten Sie die Handelsbedingungen lesen und versuchen, so viel wie möglich darüber zu verstehen.

Herkömmliche Alternativen zum Kauf von Ethereum

Es gibt eine Reihe von Mainstream-Alternativen, wenn es darum geht, ein Preisrisiko für ETH einzugehen. Die Chicago Mercantile Exchange (CME) bietet den Handel mit Ethereum-Futures an. Obwohl sie in Bargeld und nicht in Ether abgerechnet werden, bieten die Ether-Futures der CME denjenigen, die an der Nutzung traditioneller Finanzsysteme interessiert sind, dennoch ein ETH-Kursrisiko.

Grayscale bietet den Handel von Ether in Form von Aktien an. Unter dem Namen Grayscale Ethereum Trust stellt jeder Anteil einen Bruchteil eines ETH-Coins dar, der über gängige Handelsplattformen gehandelt werden kann.

Ethereum ist auf den meisten Plattformen verfügbar, auf denen Kryptowährungen akzeptiert werden. ETH ist eine der beliebtesten Kryptowährungen und wird daher in der Regel als eine der ersten Kryptowährungen zu den Plattformen hinzugefügt. Eine Reihe von börsengehandelten Ethereum-Fonds (ETFs) haben auch außerhalb der USA grünes Licht von den Aufsichtsbehörden erhalten. Es ist also nicht mehr schwierig, in Ethereum zu investieren.

Ethereum-Geldbörsen

Ein gutes Verständnis von Krypto-Wallets und wie Ethereum-Transaktionen im Allgemeinen funktionieren, kann für potenzielle Ether-Käufer von Vorteil sein. Es gibt mehrere verschiedene Arten von Wallets, darunter lokale und Hardware-Wallets. Sie können auch eine Geldbörse verwenden, die von einer Kryptowährungsbörse bereitgestellt wird.

Eine weitere Überlegung ist, ob Sie eine so genannte “Full Node”-Wallet verwenden möchten, für die Sie die gesamte Ethereum-Blockchain herunterladen müssen (was sehr viel Speicherplatz auf dem Computer beansprucht), oder einen “Light Client”, für den keine vollständige Kopie der Blockchain erforderlich ist. Wenn Sie neu bei Ethereum sind, wäre ein Light-Client natürlich die bessere Wahl. Einige Krypto-Wallets bieten die Möglichkeit, Krypto-Vermögenswerte innerhalb der zugehörigen Wallet-App zu kaufen oder zu tauschen.

Wenn Sie Ether von einer Börse kaufen, ist die Verwendung einer Wallet auf derselben Plattform die einfachste Option, aber dieser Ansatz hat Vor- und Nachteile. Leider gibt es in der Welt der Kryptowährungen immer wieder Fälle von Börsenhacks.

Ein Börsen-Hack kann auf breiter Ebene stattfinden, wobei die gesamte Börse durch den Hack Gelder verliert, oder Sie können als Einzelperson gehackt werden. Einige Börsen verfügen über Versicherungsmaßnahmen, doch die Details variieren, und ein Hack kann immer noch zum Verlust von Geldern oder zu Verzögerungen bei der Rückgabe der Gelder führen.

Daher kann die Verwendung einer Geldbörse, die nicht von einer Börse kontrolliert wird, eine sicherere Option sein, da sie mehr Kontrolle über den Vermögensbestand bietet und je nach den Maßnahmen und Praktiken der Nutzer ein unterschiedliches Maß an Sicherheit bietet. Die Verwendung solcher Wallets bringt jedoch mehr Verantwortung für den Vermögensinhaber mit sich.

Das Halten von ETH an einer Börse erfordert eine Reihe von bewährten Praktiken für die Sicherheit von Konten und Vermögenswerten, einschließlich der Verwendung der Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA). Krypto-Börsen verfügen jedoch in der Regel über einen Kundendienst und erfordern keine private Schlüsselverwaltung durch den Nutzer.

Bei außerbörslichen Wallets, die auch als selbst gehostete Krypto-Wallets bezeichnet werden, liegt die Verantwortung für die Verwaltung der Passwörter, der privaten Schlüssel und der Vermögenswerte hingegen vollständig beim Nutzer. Was ist ein privater Schlüssel? Ganz einfach: Ein privater Schlüssel verschafft dem Inhaber Zugang zu den Geldern, die in der zugehörigen Brieftasche des Schlüssels gespeichert sind.

Wenn Ihre Wallet unzugänglich wird und Sie Ihre Backup-Seed-Phrase verlieren, gibt es keine Möglichkeit mehr, auf Ihre Wallet zuzugreifen, und die darin gespeicherten Gelder sind im Grunde verloren. Jede Ethereum-Wallet verfügt über eine öffentliche Wallet-Adresse. Verwenden Sie diese Adresse, um Geldmittel von einer Börse oder anderswo an diese Wallet zu senden, falls Sie dies wünschen.

Ist es zu spät, in Ethereum zu investieren?

Das Projekt Ethereum befindet sich noch in der Entwicklung. Ist ETH also eine gute Investition? Eine beträchtliche Anzahl von Lösungen wurde auf der Ethereum-Blockchain entwickelt, auch wenn die Skalierung für eine weit verbreitete Nutzung ein Problem war, wie bei CryptoKitties im Jahr 2017 und dezentraler Finanzierung (DeFi) in den Jahren 2020 und 2021 zu sehen war.

Die ETH-Blockchain wird derzeit auf Ethereum 2.0 umgestellt, was eine Änderung der Konsensalgorithmen von Proof-of-Work (PoW) zu Proof-of-Stake (PoS) beinhaltet. Es wird erwartet, dass dieser Schritt die Skalierung des Netzwerks erleichtert.

Ether hat sich als die zweitbekannteste Kryptowährung etabliert, die mit der zweitgrößten Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen bewertet wird, während BTC den ersten Platz einnimmt.

Der Preis von Ethereum hat im Laufe der Jahre eine Reihe signifikanter Anstiege erlebt und wurde zeitweise über 4.000 US-Dollar pro Coin gehandelt. Es ist jedoch schwierig, den langfristigen Wert von Kryptowährungen vorherzusagen. In 10 Jahren könnte Ether nichts mehr wert sein oder sein Wert könnte weiter steigen. Auch die Skalierbarkeit muss sich erst noch zeigen.

Sichere Transaktionen mit Ethereum

Einer der wichtigsten Aspekte des Ethereum-Netzwerks ist, dass Transaktionen unumkehrbar sind. Geben Sie daher niemals eine Adresse von Hand ein, da es sich im Wesentlichen um eine sehr lange, von Groß- und Kleinschreibung abhängige Zeichenfolge aus zufälligen Buchstaben und Zahlen handelt. Ein einziger Fehler kann dazu führen, dass Ihr Geld für immer verschwindet. Überprüfen Sie unbedingt alle Details, bevor Sie eine Transaktion bestätigen.

Vermeiden Sie es, eine große Menge an Ether in von Börsen bereitgestellten Wallets zu speichern. Da eine Börse im Wesentlichen für Ihre Brieftasche verantwortlich ist, ist ein Verlust von Geldern nicht ausgeschlossen, und dies kann durch einen Hack oder sogar durch betrügerische Aktivitäten einer Börse geschehen. Selbst gehostete Wallets bieten mehr Kontrolle über die gespeicherten Gelder. Wenn Sie beabsichtigen, große Mengen an Ether zu speichern, sollten Sie in eine Hardware-Wallet investieren.

Implementieren Sie, wenn möglich, zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen wie die Zwei-Faktor-Authentifizierung und so weiter. Vergessen Sie nicht, dass selbst gehostete Wallets zwar mehr Freiheit bieten, aber auch mehr Verantwortung und Wissen erfordern.